Die Hohenzollern und die Nazis - Geschichte einer Kollaboration

vhs.wissen live - Onlinvevortrag in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Seit über 100 Jahren haben die »Oberhäupter« der Hohenzollern immer wieder mit Juristen, Historikern, Journalisten, Ghostwritern und PR-Beratern zusammengearbeitet, mit deren Hilfe sie das Bild der Familie in der Öffentlichkeit aufpolierten. In diesem Vortrag werden Rollen und Selbstdarstellung der wichtigsten Familienmitglieder von einem der besten Kenner der Materie analysiert und dargestellt: In einer großen historischen Erzählung zieht Stephan Malinowski den Bogen über drei Generationen von 1918 bis in die Gegenwart und beschreibt das politische Milieu, in dem sich ihre Akteure bewegten.

 

Stephan Malinowski war Kennedy-Fellow an der Harvard University. Derzeit lehrt er Europäische Geschichte an der University of Edinburgh. Als Gutachter erstellte er im Auftrag des Landes Brandenburg ein Gutachten, das in der Diskussion um die vom »Chef des Hauses« Hohenzollern geltend gemachten Restitutionsansprüche eine entscheidende Rolle spielte. Seine Monographie zu den Hohenzollern wurde mit dem Deutschen Sachbuchpreis 2022 ausgezeichnet.


1 Abend, 13.10.2022
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
Anzahl :
1 Termin(e)
ZeitOrt
Do13.10.2022
19:30 - 21:00 Uhr
 
Stephan Malinowski 
G170.32  Neu!

kostenfrei (2 UStd.)
min. 1 - max. 50
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)