Wenn der Hahn kräht auf dem Mist...

Die Landwirtschaft auf dem Weg vom Familienbetrieb zum industriell betriebenen Unternehmen
Mit dem Slogan „Landwirtschaft dient allen“ wollten Landwirte schon vor 60 Jahren deutlich machen, wie wichtig die Arbeit der Bauern für das Überleben der Menschheit ist. Die Bedürfnisse der Nachkriegsgesellschaft, gut versorgt zu sein, führten in den Jahrzehnten nach dem Krieg zu einem immensen Wachstum der Nahrungsmittelproduktion. In der letzten Zeit sind in der Gesellschaft die Auswirkungen einer immer intensiver betriebenen Landwirtschaft unter den Schlagworten „Nitratbelastung“, „Reduzierung der Biodiversität“ und dem „Ausstoß von Treibhausgasen“ kritisiert worden. Welche Wege auf dem Weg zu größerer Nachhaltigkeit werden aktuell diskutiert und welche Hindernisse stehen dem im Weg? Da sind die Fragen, die im Mittelpunkt eines Gespräches mit Interessierten Bürgern, diskutiert werden.

1 Abend, 16.05.2022
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
Anzahl :
1 Termin(e) 
Karl Hermann Amthauer, Eine-Welt Linz e.V. 
L128 
Verbandsgemeindeverwaltung Linz, Am Schoppbüchel 5, 53545 Linz, Sitzungssaal, EG

Kursgebühr:
10,00
(2 UStd.)
min. 5 - max. 15
Außenstelle Linz - 02644-5601-11

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Karl Hermann Amthauer

Gesprächsrunde in Kooperation mit der FBS Linz und Eine-Welt Linz e.V.
G124.1
Fr 11.02.22
17:00 – 18:30 Uhr
Linz
Mo 14.03.22
19:00 – 20:30 Uhr
Linz
Gesprächsrunde in Kooperation mit der FBS Linz und Eine-Welt Linz e.V.
G124.2
Fr 13.05.22
17:00 – 18:30 Uhr
Linz
Gesprächsrunde in Kooperation mit der FBS Linz und Eine-Welt Linz e.V.
G124.3
Fr 16.09.22
17:00 – 18:30 Uhr
Linz
Gesprächsrunde in Kooperation mit der FBS Linz und Eine-Welt Linz e.V.
G124.4
Fr 25.11.22
17:00 – 18:30 Uhr
Linz