KreisVolkshochschule
Neuwied e.V.

§ 8a SGB VIII – Kindeswohlgefährdung erkennen und professionell handeln

Fortbildung für Erzieher/-innen
Im Kontext der pädagogischen Arbeit in Kindertagesstätten begegnen die Fachkräfte leider auch den verschiedensten Formen von Kindeswohlgefährdung. Das Erkennen dieser ist nicht immer einfach, ebenso wie der Umgang mit betroffenen Kindern und Eltern. Um pädagogische Fachkräfte hier zu stärken, bieten wir die Fortbildung: „§8a – Kindeswohlgefährdung erkennen und professionell handeln“ an. Im Laufe der Fortbildung werden zunächst die Familienpolitik in Deutschland, das KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz) und daraus erschließend, der §8a bearbeitet. Weitere Inhalte sind das Erkennen von Versorgungsdefiziten, Misshandlung, Missbrauch sowie der Umgang mit Verdacht und Tatsache. Die Dozentin Julia Baumeister arbeitete vor ihrem Studium der Pädagogik der frühen Kindheit/ Sozialpädagogik, als Erzieherin in verschiedenen Kindertagesstätten. Heute ist sie als Sozialarbeiterin in der VG Puderbach tätig.
2 Tage, 23.09.2019, 24.09.2019
Montag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
Dienstag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause,
2 Termin(e)
Julia Baumeister, Erzieherin, Sozialpädagogin 
G522  Neu!
 
76 € (ab 10 Teilnehmenden), 95 € (ab 8 Teilnehmenden) (16 UStd.) Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.
min. 8 - max. 15
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (Plätze frei)