Eselführerschein für Kinder von 8-12 Jahren


Esel zu halten, heißt Verantwortung zu tragen. Sie sind sehr intelligente Tiere. Oft wird den Eseln Sturheit nachgesagt, aber diese Sturheit ist ein Zeichen der Vorsicht. Da Esel entwicklungsbedingt aus steinigen Gebirgen kommen, wirkt sich dies auf den Instinkt aus. Sie sind keine Fluchttiere, sondern analysieren die Situation erst einmal. Anhand der Charaktereigenschaften des Esels können Kinder Selbstvertrauen, Vorsicht, soziales Miteinander, aber auch Verlässlichkeit lernen. Inhalte des Kurses:
Theorie: Begrüßung, Unterschied zwischen Esel und Pferd, Ernährung und Herkunft des Esels, Eselsprache.
Praxis: Eselpflege, Eselwanderung (kein Reiten, wir gehen zu Fuß), Fragebogen, Aushändigung des Eselführerscheins, Verabschiedung.
Bitte festes Schuhwerk und Kleidung anziehen, die auch mal schmutzig werden darf. Für Getränke ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter, wie Dauerregen oder extrem hoher Temperaturen (über 30 Grad) wird der Kurs verschoben.
1 Vormittag, 22.09.2018
Samstag, 10:00 - 12:00 Uhr,
1 Termin(e)
Christiane Henrich 
W106 
Eselstall Henrich (Nähe Reitplatz), 56581 Melsbach
 
22,00
(2.67 UStd.)
min. 4 - max. 6
Außenstelle Waldbreitbach - 02634-61124

Belegung: 
 (Plätze frei)