Philosophische Grundlagen unserer Demokratien
Teil 1: Demokratie in der Antike (Online)


In dieser Online-Reihe werden in fünf Schritten die philosophischen Grundlagen unserer modernen Demokratien dargestellt und natürlich auch kritisch diskutiert, denn genau das gehört notwendigerweise zum demokratischen Diskurs.

Teil 1: Demokratie in der Antike
Auch wenn wir uns sehr oft auf die antiken Demokratien in Griechenland und Rom beziehen, haben diese doch wenig mit unseren modernen Demokratien zu tun. Dennoch sollte man die damalige Diskussion darüber kennen, um auch heute über unsere Demokratien sprechen zu können, denn die damaligen Gedanken dazu sind immer noch hoch aktuell. Schließlich hielt auch noch Rousseau die direkte Abstimmung des Volkes über einzelne Gesetze für unabdingbar in einer Demokratie. Davon sind wir heute in den weltweit verbreiteten repräsentativen Demokratien weit entfernt oder wäre das eine digitale Utopie?

Der Kurs findet als Videokonferenz über Zoom statt. Rechtzeitig vor Kursbeginn erhalten Sie den Zugangslink. Sie benötigen einen Rechner oder Tablet und eventuell ein Headset oder Smartphone-Kopfhörer.

Zur Vortragsreihe: Die fünf Teile der Reihe stehen inhaltlich in Zusammenhang, sind aber alle in sich geschlossen und können somit auch einzeln gebucht werden. Die Reihe wird durch Zuschüsse zur politischen Bildung vom Land RLP unterstützt.

1 Abend, 17.04.2023
Montag, 18:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Mo17.04.2023
18:30 - 20:00 Uhr
online (Zoom 2)
Leitung
Dr. Andreas Michel-Andino
, Dr. der Philosophie, Zauberphilosoph, Dipl.-Pädagoge, Dipl.-Theologe
G119.1  Neu!
 
5,00
(vorbehaltlich der Landesförderung) (2 UStd.)
min. 5 - max. 15
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631 - 347813


Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Dr. Andreas Michel-Andino

Mo 24.04.23
18:30–20:00 Uhr
online (Zoom 2)
Plätze frei
Mo 08.05.23
18:30–20:00 Uhr
online (Zoom 2)
Plätze frei
Mo 22.05.23
18:30–20:00 Uhr
online (Zoom 2)
Plätze frei