Inklusion und Heilpädagogik in der Kindertagesstätte

Fortbildung für Erzieher*innen und Integrationskräfte
Inklusion in Kindertagesstätten ist kein neues Thema, es ist nur nicht wirklich präsent. In dieser Fortbildung werden sich die Teilnehmenden intensiv mit diesem Thema beschäftigen, mit Erfahrungsaustausch aus der Praxis, mit Möglichkeiten der Hilfen und den Beteiligten im Inklusionsprozess.
Heilpädagogische Interventionen und Kenntnisse können die Kindertagesstätte bei der Umsetzung unterstützen, sowie Netzwerkarbeit mit den dafür verantwortlichen Institutionen.
Laut den Bildungs- und Erziehungsempfehlungen RLP soll allen Kindern die Teilhabe an Bildungsprozessen ermöglicht werden - Inklusion wird angestrebt. Aber was braucht es dafür und welche Hilfen stehen mir zu?  Wie ist die Haltung des Teams gegenüber der Aufnahme eines Kindes mit Handicap und was sollte vor der Aufnahme beachtet werden?

Folgende Themen erwarten Sie:


  • Inklusion – Begriffserklärung und Geschichte
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Haltung zur Inklusion 
  • Definitionen Behinderung/Auffälligkeiten 
  • Erscheinungsformen von Behinderung
  • Inklusion in der Kita – Wie geht’s? Transparenz und Aufklärung, Erfahrungsberichte
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Inklusionsprozess
  • Netzwerkarbeit

1 Tag, 23.06.2023
Freitag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
ZeitOrt
Fr23.06.2023
09:00 - 16:00 Uhr
Außerschulischer Lernort - Abfallentsorgungsanlage Linkenbach, Deponiestraße, 56317 Linkenbach
Leitung
Helga Gabriele Kober
, Erzieherin, Heilpädagogin, Päd. der frühen Kindheit (B.A.), Kita-Leitung
G568  Neu!
 
Kursgebühr:
74,00
(8 UStd.) Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.
min. 8 - max. 12
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631 - 347813


Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Helga Gabriele Kober

Do, Fr, Mi 20.04.23
09:00–16:00 Uhr
Linkenbach
Plätze frei