Gemeinschaftsgarten und "urban gardening" mit der Permakultur


Gemeinschaftsgärten sowie essbare Städte und Gemeinden sind schwer im Kommen. Oft scheitern gute Ideen aber am Know-how und dem lieben Geld.
 
In Kreisläufen zu denken und giftfrei zu gärtnern ist jedoch kein Hexenwerk. Am Beispiel des "Naschbaren Spielplatzes" in Isenburg lernen wir an konkreten Beispielen:
  • wie man mit wenig Aufwand auf kleinen Flächen gärtnern und gute Erträge erreichen kann,
  • wie man Humuswirtschaft betreibt (und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leistet), 
  • welche Düngemittel aus der Natur selbst hergestellt werden können,
  • warum wir mit den schönen, bunten Blühmischungen aus dem Baumarkt leider keinem Insekt helfen,
  • wie eine einheimische Blühwiese angelegt und bewirtschaftet wird und wie sie wirklich aussieht
  • und wo man Anschubfinanzierungen für solche Vorhaben bekommen kann.

Teilnahmevoraussetzungen: Neugierde und Spaß an der Natur und dem Gärtnern.
3 Tage, 07.09.2021 - 21.09.2021
Dienstag, wöchentlich, 17:30 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Solidarischer Naschgarten, Spielplatz, Iserstraße, 56271 Isenburg
Anzahl :
3 Termin(e) 
Claudia Wolter 
D122  Neu!
Solidarischer Naschgarten, Spielplatz, Iserstraße, 56271 Isenburg

Kursgebühr:
39,00
(6 UStd.)
min. 4 - max. 12
Außenstelle Dierdorf - 02689-29114

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden