Landwirtschaft nützt allen - aber die Richtung muss stimmen

Vortrag in Kooperation mit Eine Welt Linz e.V.
Mit der Europäischen Wirtschaftgemeinschaft 1957 begann auch in der Landwirtschaft eine Erfolgsgeschichte. Das Leitmotiv war, dass die Menschen nach dem Krieg nie wieder hungern sollten. Mit viel Geld wurde in den folgenden Jahrzehnten eine riesige industriell organisierte Ökonomie geschaffen. Viele kleine Betriebe blieben dabei auf der Strecke. Die Folgen dieser Art Landwirtschaft wie die Überproduktion, die Verschmutzung des Grundwassers, Verminderung der Biodiversität u. a. sind heute heftiger Kritik ausgesetzt. Eine neue Agrarpolitik wird diskutiert. Wie sollte diese aussehen? Vor welcher Verantwortung stehen wir als Konsumenten?
1 Abend, 13.12.2021
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
Anzahl :
1 Termin(e) 
Karl Hermann Amthauer, Eine-Welt Linz e.V. 
L128  Neu!
Verbandsgemeindeverwaltung Linz, Am Schoppbüchel 5, 53545 Linz, Sitzungssaal, EG

Kursgebühr:
10,00
(2 UStd.)
min. 5 - max. 15
Außenstelle Linz - 02644-5601-11

Belegung: 
 (Plätze frei)
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Karl Hermann Amthauer

Gesprächsrunde in Kooperation mit der FBS Linz und Eine-Welt Linz e.V.
G121
Mo 13.09.21
17:00 – 18:30 Uhr
Linz
 neu 
Vortrag in Kooperation mit Eine-Welt Linz e.V.
L127
Mo 08.11.21
19:00 – 20:30 Uhr
Linz