Schätze aus dem Wildkräutergarten und vom Wegesrand

Ein Online-Vortrag in Kooperation mit der kvhs Altenkirchen
Jeder der mit offenen Augen durch die Natur geht, kennt ein Pflänzchen, einen Strauch oder Baum. Doch viele Menschen sind sich nicht bewusst, wie viele Wildpflanzen uns als kraftvolle Nahrungsergänzung dienen. Pflanzen für die Hausapotheke und als „Powerfood“ aus dem Wildkräutergarten und vom Wegesrand.

Giersch, Löwenzahn, Waldmeister, Brennnessel, Wiesenschaumkraut und „Lug durch den Zaun“ sind die „Powerpflanzen“ der Saison. Für all diejenigen, die neugierig sind, was diese Frühjahrs-Pflanzen für unsere Gesundheit tun können, was man bei der Nutzung beachten sollte, wie man sie verarbeiten und anwenden kann und welche Geschichten sich um sie ranken, bietet die kvhs zwar keine „analoge Wildkräuterwanderung“ durch die schöne westerwälder Natur an – aber angesichts der aktuellen Einschränkungen einen fachkundigen Online-Vortrag, der auch Raum für individuelle Nachfragen bietet.



Teilnahmevoraussetzung ist eine stabile Internetverbindung – die Teilnahme ist unkompliziert und erfolgt über einen externen Link, den die Teilnehmenden nach ihrer Anmeldung erhalten.

1 Abend, 12.05.2021
Mittwoch, 20:00 - 21:30 Uhr
Anzahl :
1 Termin(e) 
Julia Hilgeroth-Buchner 
G123 
online

5 Euro (zu entrichten an die kvhs Altenkirchen) (2 UStd.)
min. 1 - max. 100
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden