KreisVolkshochschule
Neuwied e.V.

Menschenrechte auf dem Rückzug – auf dem Weg in eine neue Epoche der Unfreiheit?

Vortrag in Kooperation mit Amnesty International und dem MGH Neustadt (Wied)
Die Zahl der offenen Diktaturen ist in den vergangenen Jahrzehnten deutlich kleiner geworden, die Zahl der autoritären Regime hinter scheinbar demokratischen Kulissen - auch „Demokraturen“ genannt- nimmt hingegen immer weiter zu. Von Jahr zu Jahr wird die Pressefreiheit in mehr und mehr Ländern der Welt eingeschränkt. Auch der Spielraum für die Organisationen der Zivilgesellschaft wird immer kleiner - in über 50 Ländern gibt es inzwischen sog. „Agentengesetze“ gegen humanitäre Hilfsorganisationen, Menschenrechtsgruppen oder Stiftungen. Sogar in einigen Ländern der Europäischen Union nehmen Menschenrechtsverletzungen zu. Informieren sie sich an diesem Abend über die allgemeine Situation der Menschenrechte und diskutieren Sie mit!
Kostenfrei durch Landesförderung zur politischen Bildung.
Eine Anmeldung ist erforderlich.

1 Abend, 13.09.2019
Freitag, 18:30 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
Urs M. Fiechtner, Schriftsteller und Menschenrechts-Experte von Amnesty International 
G102  Neu!
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied), Hauptstraße 2, 53577 Neustadt (Wied)
 
gebührenfrei (2.67 UStd.)
min. 10 - max. 50
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Urs M. Fiechtner

 neu 
Vortrag in Kooperation mit Amnesty International und dem MGH Neustadt (Wied)
G103
Fr 08.11.19
18:30 - 20:30 Uhr
Neustadt (Wied)