Der Bundesbankbunker in Cochem

Exkursion
Zu Beginn der 60er Jahre schien es nur eine Frage der Zeit, bis der Kalte Krieg zwischen Ost und West eskaliert. Wäre es zu dem Fall gekommen, dass eine Flut von Falschgeld aus dem Ostblock die Bundesrepublik überschwemmt hätte, hätte jegliches Vertrauen in die Währung verloren gehen und das gesamte Wirtschaftssystem zusammenbrechen können. Die Bundesbank stand damals vor der schwierigen Aufgabe, auch in solch einem Krisenfall die Stabilität der deutschen Währung sicherzustellen. Die Bundesregierung beschloss, zu diesem Zweck eine geheime Notfallwährung zu drucken. In Cochem wurde dafür 1962 ein Schutzbunker gebaut, getarnt in einem Wohngebiet unter zwei Wohnhäusern. Bei einer Führung erleben wir wie das Leben im Schutzbunker im Ernstfall abgelaufen wäre.
Warme Kleidung ist erforderlich (Temperatur 10-12 °).

Die Anfahrt erfolgt mit der Bahn (Minigruppenticket) und einem Shuttlebus (Bergfahrt ab Bahnhof Cochem), Schlussrast nach Absprache.
1 Tag, 21.09.2019
Samstag, 12:30 - 18:30 Uhr,
Treffpunkt: 12.30 Uhr Bahnhof Neuwied
1 Termin(e)
Werner Schönhofen 
G113  Neu!
Bundesbankbunker, Cochem
 
3,00
(3 UStd.)
min. 9 - max. 24
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813
19.09.19
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Werner Schönhofen

 neu 
Besuch der Bundeskunsthalle Bonn
G216
Sa 14.09.19
08:55 - 14:55 Uhr
Bonn
 neu 
Exkursion
G112
Mi 18.09.19
13:30 - 16:00 Uhr
Bendorf
 neu 
Exkursion ins Städel-Museum Frankfurt
G212
Sa 02.11.19
08:30 - 18:00 Uhr
Frankfurt am Main
Exkursion ins Städel-Museum Frankfurt
G212.2
Sa 16.11.19
08:30 - 18:00 Uhr
Frankfurt am Main
 neu 
Exkursion zum Wallraf-Richartz-Museum in Köln
G215
Sa 07.12.19
08:55 - 18:00 Uhr
Köln
 neu 
Exkursion ins Rheinische Landesmuseum Trier
G114
Sa 25.01.20
08:30 - 19:00 Uhr
Trier