Verbindende Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg


Wenn Menschen miteinander reden, wollen sie verstanden werden und verstehen. Leider verlaufen Gespräche immer wieder unbefriedigend und anstrengend. Was als Unterhaltung begann, wird zu Missverständnissen und Ärger. Auf Dauer fühlen wir uns frustriert und gehen Kontakten oder schwierigen Gesprächen immer mehr aus dem Weg. Das Modell der "Verbindenden Kommunikation" nach Marshall B. Rosenberg ermöglicht uns einen neuen Umgang mit Sprache. Grundlage ist ein gegenseitiges Verstehen, mit dem klaren Blick auf uns selbst und auf den Gegenüber. Teilnehmende lernen, wie sie in eine gute Verbindung gehen und diese aufrechterhalten können. Dieser Schnupperabend gibt einen ersten Einblick in das Modell. Durch zahlreiche Übungen erhalten Sie auch einen ersten Eindruck von der praktischen Umsetzung. Bei Interesse besteht die Möglichkeit einen weiterführenden Workshop zu besuchen.
1 Abend, 19.09.2019
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
Monika Steidl, Trainerin für gewaltfreie Kommunikation 
A107 
Realschule plus und Fachoberschule, Flammersfelder Str. 5a, 53567 Asbach
 
14,00
(2 UStd.)
min. 6 - max. 15
Außenstelle Asbach - 02683-9120

Belegung: 
 (Plätze frei)