Hormon-Yoga


In den Wechseljahren kommt es zu Hormonschwankungen, die zu bedeutenden Veränderungen bei der Frau führen. Es kann zu Gereiztheit, Hitzewellen, Schlaflosigkeit, Osteoporose und vielem mehr kommen. Jede Frau reagiert unterschiedlich stark auf diese Veränderungen. Yoga allgemein und Hormon-Yoga im Speziellen kann diese Umstellung positiv beeinflussen. Spezielle Yogaübungen und Atemtechniken unterstützen die körpereigene Hormonproduktion. Da der Körper selbst die Hormone produziert, fallen auch die lästigen Nebenwirkungen von Medikamenten weg. Von einem höheren Hormonspiegel profitieren auch Haut und Haare und sorgen somit für ein jüngeres und vitaleres Aussehen.
Achtung: Hormon-Yoga lässt den Hormonspiegel messbar ansteigen. Deshalb ist der Kurs nicht geeignet für Menschen, die Erkrankungen durch einen zu hohen Hormonspiegel haben (Z. B.: Schilddrüsenüberfunktion oder Krebs). Bitte bringen Sie eine Matte oder Decke mit!
8 Abende, 30.08.2018 - 20.12.2018
Donnerstag, 17:00 - 18:00 Uhr,
Der Kurs verläuft ab dem 30.8. in der Regel im Wechsel mit Hatha-Yoga bis auf den 8.11.2018 14-tägig!
8 Termin(e)
Hannelore Jostock 
L331  Neu!
Martinus-Gymnasium, Martinusstraße, 53545 Linz, Gymnastikhalle
 
42,00
(10.67 UStd.)
min. 8 - max. 15
Außenstelle Linz - 02644-5601-11

Belegung: 
 (Plätze frei)