Paula Modersohn-Becker

Exkursion ins von-der-Heydt-Museum Wuppertal
Das von-der-Heydt-Museum besitzt mit mehr als 20 Werken neben dem Paula-Modersohn-Becker Museum in Bremen den größten Besitz von Werken der deutschen Malerin (1876-1907) und frühen Vertreterin des Expressionismus. Die junge Malerin zog es aus dem dörflichen Worpswede immer wieder nach Paris. Bis zu ihrem frühen Tod im Alter von 31 Jahren hielt sie sich viermal für jeweils längere Zeit in der französischen Metropole auf. Sie besuchte Kurse an privaten Akademien, zeichnete im Louvre, traf Rodin und setzte sich mit Cézanne, Gauguin, van Gogh und Picasso auseinander. Ihre eindrucksvollen Porträts, Selbstporträts, Stillleben und Landschaften zeigt die Ausstellung im Kontext der Pariser Avantgarde. Besuch der Ausstellung mit Führung.

Die Anfahrt erfolgt mit der Bahn.

1 Tag, 03.11.2018
Samstag, 08:30 - 18:30 Uhr,
Treffpunkt: 08:55 Uhr Bahnhof Neuwied.
1 Termin(e)
Werner Schönhofen 
G212  Neu!
 
ca. 33,00-35,00 € (in bar an den Dozenten vor Ort zu entrichten) (13.33 UStd.)
min. 9 - max. 19
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813
25.10.18
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Werner Schönhofen

Sa 15.09.18
08:30 - 18:00 Uhr
Bonn
 neu 
Exkursion ins Landesmuseum Mainz
G213
Sa 20.10.18
08:30 - 17:30 Uhr
Mainz
 neu 
Exkursion
G109
Sa 24.11.18
08:30 - 19:30 Uhr
Universitätsstadt Marburg
 neu 
Exkursion nach Bonn
G112
Sa 01.12.18
10:00 - 19:30 Uhr
Bonn