Wie kann Integration in der Migrationsgesellschaft gelingen?

Vortrag mit Diskussion - Eine Kooperation mit dem MGH Neustadt (Wied)
Wenn wir von Integration reden, wird damit oft "Anpassung von Migrant/-innen" gemeint. Doch in unsere von sprachlicher, kultureller und religiöser Vielfalt geprägte Gesellschaft müssen sich Migran/-innen ebenso integrieren wie Alteingesessene, die sich manchmal damit schwertun, dass sich ihre Umwelt geändert hat. Es geht also um einen komplizierten und wechselseitigen Prozess, der gegenseitigen Respekt erfordert und Veränderungen für alle Seiten mit sich bringt. Dazu braucht es die Bereitschaft zu offenen Begegnungen und zu strukturellen Reformen. Der Referent hat ein Buch dazu geschrieben ("Kulturelle und religiöse Vielfalt nach Zuwanderung"). Er wird diese doppelte Herausforderung konkretisieren und gelungene Beispiele wechselseitiger Integration vorstellen.
1 Abend, 25.04.2018
Mittwoch, 18:00 - 20:30 Uhr,
1 Termin(e)
Prof. Dr. Josef Freise, emeritierter Professor und Lehrbeauftragter an der Katholischen Hochschule NRW, Abt. Köln 
G101  Neu!
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied), Hauptstraße 2, 53577 Neustadt /Wied
 
kostenfrei durch Landesförderung (3.33 UStd.)
min. 5 - max. 50
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (Plätze frei)