Atemwegserkrankungen - Rheuma und Lunge

Arzt-Patienten-Gespräch in Kooperation mit der Initiative Region Mittelrhein
Die Lunge bei einer ganzen Reihe von rheumatischen und immunologischen Erkrankungen mit betroffen, insbesondere bei Kollagenose und Vaskulitiden, bei der Sklerodermie und bei verwandten Erkrankungen, bei der Sarkoidose, aber auch häufig bei der chronischen Polyarthritis. Die Art der Lungenbeteiligung ist sehr unterschiedlich und von der Grunderkrankung abhängig. Beispiele sind „nicht infektiöse Lungenentzündung“ vor allem bei Kollagenosen und Vaskulitiden, eine Verhärtung des Lungengewebes im Sinne einer Lungenvernarbung (Lungenfibrose) bei der Sklerodermie und beim CREST-Syndrom, Lungeninfarkte bei nekrotisierenden Vaskulitiden sowie Rheumaknoten insbesondere in der Lunge bei der chronischen Polyarthritis. Die Behandlung ist sehr von der zugrundeliegenden Erkrankung abhängig. Im günstigsten Fall gelingt es mit einer guten medikamentösen Therapie, dass sich auch die Lungenbeteiligung bei den o. g. Krankheitsbildern vollständig zurückbildet.
Im Vortrag wird kurz auf die einzelnen Krankheitsbilder eingegangen. Es werden die damit verbundene Art der Lungenbeteiligung und ihre Symptome/Beschwerden geschildert. Es werden die Grundstrategien der medikamentösen Therapie dargelegt sowie die Möglichkeiten der physikalischen Therapie einschließlich Atemtherapie erläutert.
Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen.

1 Abend, 08.03.2018
Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Klaus Kienast 
A302 
Realschule plus und Fachoberschule, Flammersfelder Str. 5a, 53567 Asbach
 
gebührenfrei (2.67 UStd.)
min. 8 - max. 100
Außenstelle Asbach - 02683-9120

Belegung: 
 (Plätze frei)