Haus der kleinen Forscher: Modulreihe "Informatik entdecken - mit und ohne PC" und "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Fortbildung für Erzieher/-innen
Die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unterstützt pädagogische Fachkräfte dabei, den Forschergeist von Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter qualifiziert zu begleiten. In der zweiteiligen Reihe erfahren Erzieher/-innen Grundlegendes zur Umsetzung von naturwissenschaftlichen Themen in der Kita und darüber, wie diese im Alltag verankert werden können auf Wunsch bis hin zur Zertifizierung als "Haus der kleinen Forscher". Am ersten Praxistag steht ein naturwissenschaftliches Thema im Vordergrund, es werden Experimente erprobt, die sich unmittelbar in den Kita-Alltag übertragen lassen. Am zweiten Praxistag kommt das neue Schwerpunktgebiet der Stiftung "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)" hinzu.

Teil 1: Informatik entdecken - mit und ohne Computer

In dieser Fortbildung lernen Sie Welt der Daten und Informationen sowie deren Verarbeitung kennen. Sie erleben die Vielfalt informatischer Themen, indem Sie Piktogramme, Pixelbilder, die Verschlüsselung von Botschaften und Abfolgen im Alltag entdecken und erforschen. Sie erfahren, wie Sie die Fortbildungsinhalte auch ohne Computer und Geräte mit Mädchen und Jungen umsetzen können. So wird Informatik auch in Alltagssituationen wahrgenommen und die Kinder werden für informatische Bildung begeistert und stark für die Zukunft gemacht.

Teil 2: Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung
Ein Apfel kann zum Anlass für viele Fragen und Forschungsideen werden: Wo kommt der Apfel her? Wer hat ihn unter welchen Bedingungen angebaut und geerntet? Können sich alle Menschen einen Apfel leisten? Mit diesen Fragen lassen sich komplexe Zusammenhänge erkunden. Unsere Welt verändert sich rasant. Für Kinder wird es daher immer wichtiger, eigene Antworten zu finden, vernetzt zu denken und Handlungsoptionen zu erkennen. In der Fortbildung beschäftigen Sie sich mit Nachhaltigkeitsfragen rund um die Kita, den Hort oder die Grundschule. Was gibt es vor Ort mit den Mädchen und Jungen zu entdecken und zu erforschen, das auch mit Aspekten der Nachhaltigkeit zu tun hat? Welche Fragestellungen entstehen im Alltag, die eng mit der Lebenswelt von Kindern hier, anderswo auf der Welt oder in Zukunft verbunden sind?
Dabei wird deutlich, dass forschendes Lernen eine Methode ist, die man auch in diesem Kontext anwenden kann. Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit der Methode „Philosophieren mit Kindern“ und setzen sich damit auseinander, was Ihr ganz persönliches Nachhaltigkeitsthema sein könnte. Es werden eigene Ideen für die praktische Umsetzung erarbeitet.
2 Tage, 20.04.2018, 07.12.2018
Freitag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause,
2 Termin(e)
Nicole Ling, Heilpädagogin, Erzieherin, Sprachförderkraft, Entspannungspädagogin 
G531  Neu!
Kindertagesstätte St. Katharinen, Am Sportplatz 4, 53562 St. Katharinen
 
30,00
(vorbehaltlich der Landesförderung) (16 UStd.) Eine kostenlose Stornierung ist bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.
min. 8 - max. 15
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (noch 3 Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Nicole Ling

Mo, Do 05.03.18
09:00 - 16:00 Uhr
Neustadt/Wied
 neu 
Fortbildung für Erzieher/-innen
G530
Do, Fr 07.06.18
09:00 - 16:00 Uhr
Neustadt/Wied
Mi, Do 13.06.18
09:00 - 16:00 Uhr
Linz
 neu 
Fortbildung für Erzieher/-innen
G509
Fr 21.09.18
09:00 - 16:00 Uhr
St. Katharinen