Donald Trump und die Entwicklung des Populismus

Webinar-Reihe: Trump, Le Pen, Höcke – Die Sprache des Populismus im 21. Jahrhundert.
Die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der Vereinigten Staaten wird als Wendepunkt in der Entwicklung des modernen Populismus bezeichnet. Trump nutzte in seinem Wahlkampf viele Strukturelemente, die gegenwärtig nahezu deckungsgleich auch in anderen populistischen Parteien und Bewegungen zu finden sind. Das zentrale Argument in der Agenda Trumps und anderer Parteien ist dabei der drohende nationale Niedergang. Trump verband diese Behauptung in seinem Wahlkampf mit einem Katalog populistischer Forderungen: Ablehnung von Zuwanderung mit einem besonderen Fokus auf islamisch geprägten Ländern, Widerstand gegen die etablierten politischen Strukturen sowie Kampf gegen die Mainstream-Medien. Das erste Webinar wird die Wahl Trumps erklären und Parallelen zu vergleichbaren populistischen Bewegungen ziehen.
Referent/-in: Dr. Thomas Greven, John-F.-Kennedy-Institut, Freie Universität Berlin


Sie erhalten am Tag der Veranstaltung eine E-Mail mit dem Link zur Internetseite des Webinars. Sie müssen lediglich vorhalten: Internetfähiges Gerät mit qualitativ hochwertigem Lautsprecher und der aktuellen Version des Flash-Players sowie Internetzugang mit möglichst 6000kBit/s.
Im Anschluss an den Vortrag können Fragen im Chat gestellt werden.
1 Abend, 21.11.2017
Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr,
1 Termin(e)
 
G140.1  Neu!
 
5,00
(1.33 UStd.)
min. 1 - max. 100
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (Plätze frei)